Motivierende Selbstgespräche – wie wir uns selbst zu Höchstleistungen bequatschen

Durch regelmäßiges Training fallen uns alltägliche Aufgaben wie Treppensteigen oder dem Bus nachrennen leichter. Wir steigern unsere Ausdauerfähigkeit, bauen Muskulatur auf, werden beweglicher und erhöhen unsere Koordinationsfähigkeit.

Aber welchen Einfluss hat eigentlich unsere Stimmung, unser geistiger Zustand, auf unser Training und umgekehrt? Können wir die Leistungsfähigkeit unseres Körpers allein durch motivierende Gedanken steigern? Können wir uns selbst fitter quatschen?

Schon bevor unser Körper wirklich erschöpft ist, sagt uns unser Gehirn »Ich kann nicht mehr!«. Meistens beenden wir an diesem Punkt das Training, auch wenn wir noch lange nicht am Limit angekommen wären. Das Gefühl der Erschöpfung hat also mehr mit dem Geist, als mit der tatsächlichen körperlichen Verfassung zu tun. Wie stark die Verbindung zwischen Körper und Geist in der Trainings-Situation ist, davon handelt ein Artikel der New York Times vom November 2013. Darin geht es u.a. um eine Studie der University of Kent in Canterbury, England, in der sich ein Teil der sportlich sehr aktiven Versuchspersonen durch motivierende Selbstgespräche über den Punkt der vermeintlichen Erschöpfung hinweg bequatschen konnten.

Wir von comuvo sind nicht der Meinung, dass ihr unbedingt bis zu dem Punkt der absoluten geistigen und körperlichen Erschöpfung trainieren solltet. Aber der Gedanke, durch motivierende Selbstgespräche nicht nur die Stimmung, sondern gleichsam die Leistung während des Trainings zu steigern, ist schon einen Versuch wert. Ob „Tschacka!“ oder „Du schaffst das!“ – Das Selbstbequatschen wird wärmstens empfohlen!

Und jetzt zu dir: Was flüsterst du dir motivierendes ins Ohr?
Dein comuvo-Team

Eva

Veröffentlicht von Eva

comuvo.com Twitter Profil des Autors Google Plus Profil des Autors

Eva ist Grafikdesignerin und Mitgründerin von comuvo. Ihre Fitnessbegeisterung und langjährige Erfahrung als Group-Fitness Instructor waren der Antrieb für die Entwicklung von comuvo. Ob Kursraum, oder Büro – sie ist bei allem was sie tut mit <3 und Seele dabei.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 10 Tipps für mehr Motivation beim Sport | comuvo Blog

  2. Pingback: Fit Mamas Tipps für einen guten Laufstil | comuvo Blog

Schreibe einen Kommentar