TOGU Brasil – Klein aber oho

TOGU Brasil – kleines Sportgerät mit großer Wirkung

Bereits die erste Kontaktaufnahme mit den TOGU Brasils überrascht. Die Brasils fühlen sich in der Hand durch ihre Form und Noppen sehr angenehm an. Darüber hinaus animiert der Hohlkörper mit der Metallsandmischung darin, sie zu schütteln. Die Schüttelbewegungen („mini moves“) in unterschiedlichen Ausgangsstellungen trainieren vorrangig die tiefe Rumpfmuskulatur, eine stabile Mitte! Ebenso können die Übungen für die Haltungs- und Bewegungsschulung, sowie für die Körperwahrnehmung und Entspannung eingesetzt werden.

Fazit: TOGU Brasil ist ein großer Gewinn für viele Kursformate. Die Haupteinsatzgebiete der Brasils® sind sicherlich die Figurtrainingsprogramme und Workouts. Jedoch gibt es auch zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten, wie beispielsweise beim Walking/Running, in Dance- oder Step-Kursen oder zur Massage.

Was ist TOGU Brasil?

TOGU Brasil Füllung

270 Gramm wiegt ein Brasil jeweils, die Oberfläche ist mit 120 kleinen Noppen bespickt. Die handlichen Hohlkörper sind zu 2/3 mit einer Metallsandmischung und zu 1/3 mit Luft gefüllt. Dieses „intelligente Innenleben“ macht die Besonderheit des Sportgerätes aus. Bei Schüttelbewegungen in Längsrichtung wird der Inhalt in Bewegung gesetzt und stoppt anschließend abrupt ab. Diese Bremsbewegung wirkt sich besonders effektiv auf die beteiligte Muskulatur aus. Neben dem dabei entstehenden, rasselartigen Rhythmus, unterstreichen zudem die Farben grün und gelb der brasilianischen Nationalflagge das südamerikanische Lebensgefühl.

Welche Effekte und Vorteile hat das Training?

Früher lag das Augenmerk des Krafttrainings eher auf der oberflächlichen Muskulatur. Wissenschaftliche Untersuchungen aber zeigen, dass es besonders die tiefen Muskelschichten sind, die entscheidend unsere Wirbelsäule stabilisieren (Dr. Streicher 2011). Dr. Rašev (1999) unterscheidet die posturale und die phasische Funktion der Motorik. Die posturale Funktion unterstützt durch das Stabilisieren der Wirbelsäule oder anderer großen Gelenke die Einnahme einer bestimmten Haltung gegen die Schwerkraft. Diese Aufgabe übernehmen an der Wirbelsäule tiefliegende (wirbelsäulennahe) Muskeln. Bei der phasischen Funktion ist das Ziel der Motorik die Bewegung eines Körpersegmentes oder des ganzen Körpers. Die oberflächlichen (wirbelsäulenfernen) Muskeln übernehmen die phasische Funktion.

Studien belegen den Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und Funktionsschwächen der tief liegenden Rückenmuskulatur (Hamilton 1997, Hodges und Richardson 1995). Da diese Muskeln nicht willentlich, sondern nur durch spezielle Haltereflexe angesteuert werden können, haben sich in den vergangenen Jahren spezielle Übungs- und Trainingsmethoden, das so genannte propriozeptive Training entwickelt. Die Kräftigung der tief liegenden Rumpfmuskulatur, einschließlich der tiefen Bauchmuskeln und der Beckenbodenmuskeln, ist das Kernziel der Brasil-Übungen.

Das Brasiltraining ist nicht nur auf die Verbesserung der Krafteigenschaften beschränkt, sondern es ist gleichzeitig auch ein gutes Körperwahrnehmungs- und Koordinationstraining. Ebenso können die Übungen sehr gut in die Haltungs- und Bewegungsschulung integriert werden.

Sieh dir an, wie du die TOGU Brasils in dein Workout integrieren kannst, oder besuche die offizielle Website, um dich noch genauer, über dieses wirkungsvolle Sportgerät zu informieren.

Gabi Fastner

Gabi Fastner ist Sport- und Gymnastiklehrerin, Inhaberin des Gymnastikstudios GabS in Bad Tölz und steht unter anderem für die Fernsehreihe TELE-GYM vor der Kamera. Als Ausbildungsreferentin und Fachbuchautorin leitet sie deutschlandweit verschiedenste Fortbildungen in den Bereichen Gesundheit, Sport und Beauty.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar